Wie viel Wolf steckt noch in unseren Hunden?

Dass der Hund vom Wolf abstammt, ist weitgehend bekannt. Doch auch nach Jahrhunderten der Hundezucht lassen sich viele Merkmale des Wildtiers beim Hund erkennen. 

 

Der Hund fühlt sich zum Menschen stark hingezogen, doch trotz jeglicher Bemühungen, ihn an die menschlichen Gewohnheiten anzupassen und ihn so verändern zu wollen, darf nicht vergessen werden, den Hund nicht zu vermenschlichen und ihm seine Eigenschaften und Instinkte zu lassen. Ein Hund braucht ein funktionierendes Rudel, in welchem er einen klaren Platz hat und einem ruhigen und harmonischen (Familien-) Leben zugehören darf.


Unsere Trainingsmethode geht auf die Ur-Instinkte des Hundes zurück und orientiert sich an ihnen.

 

Zusammen mit Ihnen und Ihrem Hund schulen wir das tägliche Zusammenleben.
Wir bekämpfen keine Symptome, sondern gehen an die Ursachen der entstandenen Probleme.

 

Werden Sie zum Leitmensch, übernehmen Sie die Verantwortung für Ihr Rudel und vermitteln Sie Ihrem Hund so die Sicherheit, die er braucht. Kümmern Sie sich mit Ruhe und Gelassenheit um die Probleme, die von aussen auf Ihr Rudel einströmen und geben Sie Ihrem Hund so keinen Anlass dies mit unerwünschtem Verhalten selbst zu tun. Kann sich Ihr Hund auf Sie verlassen, dann ordnet er sich gerne unter und folgt Ihnen selbstsicher.

 

Eine erfolgreiche Hundeerziehung hängt entscheidend von der Rangordnung und der Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund ab.

 

 „Sie erlernen und verstehen mit uns den richtigen Umgang mit Ihrem Hund.“

 

Unsere Trainingsmethode lässt sich individuell auf Ihren Hund und Ihren persönlichen Wünschen abstimmen.

 

Vereinbaren Sie mit uns ein unverbindliches Beratungsgespräch und erfahren Sie mehr über unsere Trainingsmethode.


*Wichtig*

Nie vergessen den Hund, Hund bleiben zu lassen.