Hunde mit besonderen Charakter & Herausforderungen

 

ZUALLERERST, SIE SIND NICHT ALLEIN!

 

Ich verstehe sehr genau wie Sie sich fühlen und wie sehr Sie sich ärgern, was Andere von Ihnen und Ihrem Hund halten könnten. Ich hatte mit genau den gleichen Gedanken zu kämpfen.

Meist sind Fehlverhalten und Verhaltensstörungen des Hundes nur Symptome für ein Problem daher gehe ich den Ursachen auf den Grund.

Manchmal entstehen diese auch aus reinen Missverständnissen zwischen Hund & Halter.

In Ihrem privaten Umfeld beginnt unser Training. Ich erstelle für Sie und Ihrem Hund, einen Trainingsplan der für Sie passend ist. Zudem schule ich Sie in der Kommunikation mit Ihrem Hund und gebe Ihnen Tipps und Tricks für das tägliche Zusammenleben mit an die Hand.

Wir setzen Zeichen worüber sich Ihr Hund freuen kann. Nie vergessen den Hund, Hund bleiben zu lassen.

 


Gezerre an der Leine

Das Gezerre an der Leine – ein allzu vertrautes Szenario für Hundebesitzer. Ich verstehe Ihre Frustration und möchten Ihnen dabei helfen, diese Herausforderung zu bewältigen.

Ich teile wertvolle Tipps und Ratschläge, um das Ziehen an der Leine zu minimieren und Spaziergänge zu einem entspannten Erlebnis für Sie und Ihren vierbeinigen Freund zu machen. Erfahren Sie, wie Sie die Bindung zu Ihrem Hund stärken, ihn trainieren und gleichzeitig die Freiheit und Bewegung bieten können, die er verdient.

Gemeinsam gehen wir dem Gezerre an der Leine auf den Grund und schaffen eine harmonische Verbindung zwischen Mensch und Hund.

Verhaltensauffälligkeiten

  • Ressourcenverteidigung
  • Aggression gegenüber Mensch & Tier
  • Jagdtrieb
  • Kontrollverlust
  • Ängstlichkeit


Dies sind nur ein paar Probleme, die Sie mit Ihrem Hund haben könnten! Seit 2019 helfe ich meinen Kunden und ihren Hunden zu einem optimalen Miteinander. Ich gebe Ihnen die Möglichkeit, die Zusammenhänge zu erkennen und somit nachhaltige Lösungen zu finden. 

Als diplomierte Hundetrainerin & Verhaltensexpertin bringe ich eine Balance in Ihr Leben, bei der Ihr Wohlbefinden und das Ihres Hundes an erster Stelle steht und die allen Aspekten Raum verschafft. Es ist an der Zeit, Ihnen und Ihren Hund ein harmonisches Miteinander zu ermöglichen. 

 



Mehrhundehaltung

 

Immer mehr Leute bevorzugen eine Mehrhundehaltung, gerade bei kleineren Rassen sind mehr als zwei Hunde alltäglich.

 

 

Folgende Fragen stellen sich:

 

  • Wie verändert sich nun die Situation bei mehreren Hunden in der gleichen Gruppe?
  • Welche Basisvoraussetzungen müssen erfüllt sein?
  • Wo liegen die Risiken?
  • Wo liegen die Chancen?
  • Wie sollte die Struktur aufgebaut sein?
  • Wie wichtig ist die Struktur unter den Hunden?
  • Wann sollte der Mensch Einfluss nehmen?

 

 

 

 

 

 

Ängstlichkeit überwinden

Vielleicht kennen Sie das? 

Ihr Hund zeigt sich ängstlich sobald Sie Besuch empfangen oder ist sehr unsicher auf dem gemeinsamen Spaziergang und versucht jeder neuen Situation aus dem Weg zu gehen. Zusammen gehen wir diese Problematik an und erarbeiten ein Kozept was auf Sie und Ihren Hund abgestimmt ist.



Aggressives Verhalten gegenüber Menschen & Tier

Aggressives Verhalten ist eine Strategie - Aktion oder Reaktion - zum Erwerb oder Erhalten von Bedürfnissen. Aber auch zur Schadensvermeidung für das Einzeltier oder die Gruppe.

 

Zerstörungswut und Gejaule zu Hause

Es gibt unterschiedliche Gründe für eine Zerstörungswut bei Hunden. Mögliche Ursachen sind Langeweile, Stress, Trennungsangst, Zahnwechsel oder die Pubertät.

 

 

Ein Hund kann herzzerreissend jaulen. Welche Auslöser gibt es, dass der sonst so ruhige Hund plötzlich losheult oder der Nachbarshund regelmäßig ein Jaulkonzert gibt? Zusammen gehen wir der Ursache auf den Grund.

 



Hund kann nicht allein bleiben

Die meisten Hundebesitzer lernen, dass sie ihren Welpen die ersten Wochen keinesfalls allein zu Hause lassen dürfen. Danach wird in Fünf Minuten-Schritten geübt.

 

 

Die Folge davon ist, dass viele Welpen auch nach Wochen nicht allein zu Hause bleiben können, ohne dass sie das Haus zusammen schreien oder eine Zerstörungswut an den Tag legen.

 

Es ist also wichtig, dass der Welpe vom ersten Tag anlernt, allein zu bleiben.

 

Wurde das Alleine sein ordentlich aufgebaut, wird Ihr Hund während Ihrer Abwesenheit gut schlafen und entspannt sein können.